Category

Einfache Rezepte

Category

So stellst Du Dein eigenes Wolkenbrot her

Du benötigst grundsätzlich nur die folgenden drei Zutaten, die so gut wie jeder im Haus hat: Eier, Backpulver und Frischkäse.

Für eine zusätzliche Portion Süße, mischst Du einen Esslöffel Honig in die Teigmasse.

Zutaten für 6-8 Wolkenbrote

  • 3 Bio-Eier (Größe M)
  • 3 EL Frischkäse (sollte auf Zimmertemperatur aufgewärmt sein)
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1 EL Honig
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Rosmarin oder Thymian

 

Zubereitung

 

Heize den Ofen auf 150 Grad (Umluft) vor. Trenne das Eiweiß fein säuberlich vom Eigelb. Verrühre das Eigelb mit dem Frischkäse in einer Schüssel und gebe das Backpulver hinzu bis eine cremige Konsistenz entsteht. Schlage das Eiweiß mit einer Prise Salz steif.

Vermische die Zutaten nun vorsichtig mit einem Kochlöffel, sodass eine homogene Masse entsteht. Für etwas mehr Süße kannst Du an dieser Stelle den Honig untermischen.

Forme nun aus der Teigmasse runde Fladen und verteile diese auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech.

Nach einer Backzeit von 15 Minuten ist Dein Snack fertig zum Verzehr. Für einen ganz besonderen Geschmack garnierst Du Dein himmlisches Brot mit Rosmarin. (Alternativ eignet sich Zimt)

 

ZUTATEN :

 

  • 1 kg     Himbeeren, TK
  • 200 g     Baiser (gibt es als weisse und rosa Baisers gemischt)
  • 500 g     Quark (20 %)
  • 500 g     Joghurt
  • 1 Liter     Sahne
  • 50 g     Zucker
  • 200 g     Zucker, braun

ZUBEREITUNG:

 

Die gemischten Baisers in einer großen Schüssel zerbröseln (geht am besten mit der Hand). Nun die tiefgekühlten Himbeeren auf den Baiserbröseln verteilen.

Quark und Joghurt mit dem Zucker verrühren. 1 Liter Sahne steif schlagen und unter die Quarkmasse heben und die Sahne-Quarkmasse auf die Himbeeren streichen. Zum Schluss den braunen Zucker über die Masse geben und die Nachspeise mindestens 8 Stunden an einem kühlen Ort durchziehen lassen.

Der braune Zucker verflüssigt sich in dieser Zeit und zieht bis in die Baiserhimbeermasse ein.

Einfach köstlich und sehr schnell und dazu noch super einfach!

ZUTATEN:

 

  • Für den Teig:
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 125 g Zucker
  • 250 g Magerquark
  • 4 EL Milch
  • 4 EL Öl
  • 1  Ei(er), Größe M
  • 100 g Schokostreusel
  •   Außerdem:
  • 1  Ei(er) zum Bestreichen

 

ZUBEREITUNG:

 

Für den Teig alle Zutaten mit dem Rührgerät verkneten.
Jetzt aus dem Teig mit den Händen 8 Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen. Das eine Ei verquirlen und damit die Kugeln bestreichen.
Bei 175 Grad 15 bis 20 Minuten backen.

ZUTATEN:

 

  • Für den Teig:
  • 5 Ei(er)
  • 250 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 125 ml Wasser, lauwarmes
  • 125 ml Öl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

 

  • Für die Creme:
  • 1 Pck. Puddingpulver, Vanille
  • 375 g Butter, zimmerwarme
  • 7 EL Zucker
  • 300 ml Milch
  • Außerdem:
  • 200 g Haselnüsse, gehackte
  • 200 g Zucker
  • 2 EL Butter
  • Marmelade, säuerliche (Johannisbeere, Himbeere, Brombeere)

 

ZUBEREITUNG:

 

1 of 2

  • Zubereitungszeit: ca. 60 min 
  • Backzeit: ca. 25 min

Ihr benötigt für den Boden (26cm):

  • 3 Eier
  • 1,5 Tassen Zucker
  • 3 Tassen Mehl
  • 3/4 Tasse Back-Kakao
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1/2 Tasse Öl
  • 1/2 Tasse Milch

Für den Rührteig gebt ihr alle Zutaten zusammen und mixt sie kräftig durch, bis ein cremiger Schokoladenteig entsteht. Die Masse gebt ihr dann in eine gefettete Springform und lasst den Teig bei 170 °C Umluft, im vorgeheizten Ofen, ca. 25 min backen.
Danach vollständig auskühlen lassen.

Ihr benötigt für die Mousse:

  • 180g Zartbitterschokolade
  • 80g Vollmilchschokolade
  • 120 ml Milch
  • 3 Eier
  • 150g Zucker
  • 4 Blatt Gelantine
  • 350 ml Sahne
  • 400g Erdbeeren
1 of 2

ZUTATEN:

 

  • Boden:
  • ca. 400 g (30-35 Stück) Biskotten (am besten die dicken z.B Marke Savoiardi)
  • 300 ml Fruchtsaft (z.B Apfel, Orange, Birne,…)
  • Creme:
  • 900 ml Milch
  • 200 g Zucker
  • 3 Pkg Vanillepuddingpulver
  • 1 Vanilleschote
  • 250 g Butter (1 Würfel) auf Zimmertemp.
  • Himbeerglasur:
  • 600 g gefr. Himbeeren
  • 1 Pkg Pulvergelatine (ich verwende Instant)
  • 3 EL Zucker
  • Sahneschicht:
  • 500 ml Schlagobers/Sahne und 4 TL San Apart
  • oder 2 Pkg Sahnesteif
  • oder 500 ml Konditorcreme/pflanzliche Sahne (z.B Guma oder Rama Cremefite)

 

1 of 2

ZUTATEN:

 

  • Boden:
  • 4 Eier
  • 80 g Zucker
  • 50 ml Pflanzenöl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Oreos
  • 1/2 Pck. Backpulver

 

  • Belag:
  • 1 Glas Stachelbeeren
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 400 g Sahne
  • 3 Pck. Vanillinzucker
  • 3 Pck. Sahnesteif
  • 6 Oreos

 

ZUBEREITUNG:

Backofen auf 180 ° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
Oreo in einen Gefrierbeutel geben und mit Hilfe eines Nudelholzes oder Fleischklopfers zerbröseln.
Eigelb und Zucker schaumig rühren, das Öl dazugeben. Mandeln, Oreobrösel, Backpulver und die Hälfte des Eischnees unterrühren. Zum Schluss den verbliebenen Eischnee unterziehen.
Eine Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen und gleichmäßig verteilen.
Etwa 30 Minuten backen.

Boden auf eine Platte legen und mit einem Tortenring umstellen.

Die Stachelbeeren in einem Sieb abtropfen lassen und den Saft auffangen.

Den Saft mit Zucker nach Belieben in einen Topf geben, das Puddingpulver einrühren und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Stachelbeeren unterrühren und die Masse auf dem Tortenboden verteilen.

Die Sahne zusammen mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif steif schlagen. Die Oreos zerbröseln und die Hälfte unter die Sahne rühren. Auf dem Boden verteilen und glatt streichen. Mit restlichen Oreos verzieren.

 

ZUTATEN:

 

  • Teig:
  • 300 g brauner Zucker
  • 3 Eier
  • 300 ml Pflanzenöl
  • 270 g zerdrückte Bananen
  • 1 TL Zimt
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 100 g frische Ananas, geschält und in kleine Stücke geschnitten
  • 100 g Pekannüsse gehackt
  • 30 g kandierter Ingwer, fein gehackt

 

  • Glasur:
  • 280 g Puderzucker
  • 50 g weiche Butter
  • 250 g Doppelrahmfrischkäse

 

  • Deko:
  • getrockenete Ananas
  • Pekannusskerne
  • etwas Zimt

 

ZUBEREITUNG:

 

Backofen auf 175 ° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zucker, Eier Öl, Bananen und Zimt verrühren. Mehl, Natron, Salz und Vanilleextrakt hinzufügen und unterrühren bis alles gut vermischt ist. Ananasstücke, Ingwer und Pekannüsse unterheben. Teig in 3 mit Backpapier ausgelegte Springformen (20 cm) aufteilen und glatt streichen. Ca. 25 Minuten backen. Auskühlen lassen (eventuell begradigen).

Puderzucker und Butter verrühren. Frischkäse nach und nach zugeben und unterrühren. Einen Boden auf eine Tortenplatte legen, mit etwas Glasur bestreichen. Zweiten Boden auflegen, mit etwas Glasur bestreichen und dritten Boden auflegen. Rundherum mit der restlichen Glasur einstreichen. Mit Pekannüssen und getrockneter Ananas verzieren. Dann mit Zimt bestäuben.